Warum hat Spanien Louisiana bekommen?
Warum hat Spanien Louisiana bekommen?
Anonim

Das Gebiet hatte ursprünglich von Frankreich beansprucht und kontrolliert wurde, das hatte nannte es La Louisiane zu Ehren von König Ludwig XIV. im Jahr 1682. Spanien das Gebiet gegen Ende des Siebenjährigen Krieges durch den Vertrag von Fontainebleau (1762) heimlich von Frankreich erworben.

Außerdem, warum hat Frankreich Louisiana aus Spanien zurückbekommen?

1802 zwang Bonaparte Spanien zu Louisiana zurückgeben zu Frankreich im Geheimvertrag von San Ildefonso. Bonapartes Ziel war es, eine Französisch Armee zu senden an Louisiana um sein „Neues“zu verteidigen Frankreich“von britischen und US-Angriffen. Ungefähr zur gleichen Zeit brach ein Sklavenaufstand aus Französisch Insel Haiti gehalten.

Abgesehen davon, wann kontrollierte Spanien Louisiana? Diplomatie der französischen Zession Großbritannien offiziell zugestanden Spanisch Eigentum von Louisiana im Februar 1763 in einer Reihe von Verträgen, die den Franzosen- und Indianerkrieg beendeten. Diese Geste war eine reine Formalität, denn das Territorium war in Spanisch Hände für fast drei Monate.

Zweitens, wie hat Spanien Louisiana verloren?

1795: Frankreich besiegt Spanien im Pyrenäenkrieg, der durch den zweiten Vertrag von San Ildefonso beendet wurde. 1800: Frankreich gewinnt zurück Louisiana 1803 im geheimen Dritten Vertrag von San Ildefonso. 1803: Napoleon Bonaparte verkauft Louisiana in die Vereinigten Staaten, ein paar Wochen nachdem er einen Präfekten nach New Orleans geschickt hatte, um die Kontrolle zu übernehmen.

Wann war Louisiana spanisch?

Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie Spanisch Louisiana (Spanisch: la Luisiana) war ein Gouvernement und Verwaltungsbezirk des Vizekönigreichs New Spanien von 1763 bis 1801, das aus einem riesigen Territorium im Zentrum Nordamerikas bestand, das das westliche Becken des Mississippi und New Orleans umfasste.

Beliebt nach Thema