Warum macht Pirate's Booty so süchtig?
Warum macht Pirate's Booty so süchtig?
Anonim

Es ist umstritten, dass es die Würze/Aromen sind, die es ausmachen so süchtig für Kinder und die Puffreis- und Maiskomponente, die es zu einem relativ unkomplizierten Snack für bedrängte Eltern macht.

In ähnlicher Weise fragen Sie sich vielleicht, ob Pirate's Booty gesund für Sie ist?

Piratenbeute: Auch Gut wahr zu sein. Das ist keine Frage Piratenbeute -- ein mit Käse überzogener Snack aus gepufftem Mais und Reis, der so beliebt ist, dass er auf die Seiten von Vanity Fair gebracht wurde -- ist lecker. Und mit nur 2,5 Gramm Fett und 120 Kalorien pro 1-Unzen-Portion scheint es der beste Freund eines Diätetikers zu sein.

Wissen Sie auch, hat Piratenbeute MSG? Ein guter Vergleich für Piratenbeute ist für Cheetos, weil sie auch mit Maismehl hergestellt werden! Ich denke Piratenbeute ist besser als Cheetos, weil es das nicht tut verfügen über all diese künstlichen Farben und Nachricht. Cheetos hat 250 mg Natrium pro Portion und Pirate's Booty hat 120 mg.

Auch zu wissen, woraus besteht Pirate's Booty?

Pirate's Booty besteht aus Maismehl und Reis Mahlzeit, die zu einem führt Reis und Maisblätterteig, wenn extrudiert. In einigen Branchenkreisen werden die Puffs jedoch als „hüllenloses Popcorn“bezeichnet.

Was ist ein Piraten-Beute-Snack?

Piratenbeute ist ein Puffreis und Mais Snack Lebensmittel entwickelt und produziert seit 1987 vom Rohstoffhändler Robert Ehrlich Snack wird aus Maismehl, Reis und Cheddar-Käse hergestellt.

Beliebt nach Thema