Wie stirbt die Herzogin in Die Herzogin von Malfi?
Wie stirbt die Herzogin in Die Herzogin von Malfi?
Anonim

Nach Giovanna d'Aragona, Herzogin von Amalfi. Cariola – The Herzogin wartende Frau, die in ihre Geheimnisse eingeweiht ist. Sie erlebt die Herzogin Hochzeit und bringt ihre Kinder zur Welt. Sie stirbt auf tragische Weise durch Erwürgen nach der Ermordung des Herzogin und die jüngsten Kinder.

Stirbt Ferdinand diesbezüglich in der Herzogin von Malfi?

Die Herzogin von Malfi: Handlungs- und Charakterübersicht Der letzte Akt des Stücks präsentiert eine Reihe von Todesfällen: Der Kardinal tötet seine Geliebte, Ferdinand entwickelt Lykanthropie und Bosola, zu spät von Reue getroffen, schwört, die Herzogin. Um Antonio zu beschützen, tötet er ihn aus Versehen.

Anschließend stellt sich die Frage, was in The Duchess of Malfi passiert. Die Herzogin von Malfi findet statt in Italien, meist am Herzogin Palast in Malfi, Im sechzehnten Jahrhundert. Die Herzogin ist eine junge Witwe, deren zwei Brüder, Ferdinand und der Kardinal, sie zu Beginn des Stücks aus Rom besuchen. Antonio, der Verwalter ihres Haushalts, ist gerade aus Frankreich zurückgekehrt.

Wie endet dann die Herzogin von Malfi?

Das Spiel endet in einer eskalierenden Gewaltkette, als der Kardinal zunächst seiner Geliebten seine Rolle bei den Morden gesteht und sie dann ermordet. Bosola tötet dann fälschlicherweise einen zurückkehrenden Antonio und hält ihn für den Kardinal. Das Spiel endet mit Antonio und dem Herzogin'ältester Sohn, der seinen Platz als Erbe einnimmt Malfi.

Wie beschuldigt Antonio Cariola, ihn und die Herzogin verraten zu haben?

Nachdem Ferdinand gegangen ist, Antonio beschuldigt Cariola, sie verraten zu haben. Um zu sparen Antonio, das Herzogin beschuldigt ihn sie ausgeraubt zu haben und entlässt ihm aus ihrem Dienst. Die Herzogin verspottet ihren Aberglauben. Bosola berichtet was er hat Ferdinand gehört.

Beliebt nach Thema