Wann lebte Shakespeare in Stratford?
Wann lebte Shakespeare in Stratford?
Anonim

Bis 1613 war Shakespeare offenbar nach Stratford-upon-Avon zurückgekehrt. Am 25. März 1616 unterschrieb er sein Testament. Er war schon ein kranker Mann, und weiter 25. April 1616 er wurde in der Holy Trinity Church in Stratford beigesetzt, wo er erst zweiundfünfzig Jahre zuvor getauft worden war.

Ebenso kann man fragen, wo Shakespeare in Stratford-upon-Avon gelebt hat.

Shakespeares Birthplace ist ein restauriertes Fachwerkhaus aus dem 16. Jahrhundert in der Henley Street. Stratford-auf-Avon, Warwickshire, England, wo man glaubt, dass William Shakespeare wurde 1564 geboren und verbrachte seine Kindheit.

Wie hieß Shakespeares Haus in Stratford? Wann Shakespeare um 1610 aus London im Ruhestand, verbrachte er die letzten Jahre seines Lebens in New Place, einem der Stratford-nach-Avons größter Häuser, die er 1597 erwarb. Anders Shakespeare'S Geburtsort in der Henley Street wurde New Place im 18. Jahrhundert abgerissen.

Die Leute fragen auch, wie war Shakespeares Leben in Stratford?

Das wissen wir Shakespeares Leben drehte sich um zwei Standorte: Stratford und London. Er wuchs auf, hatte eine Familie und kaufte Immobilien in Stratford, aber er arbeitete in London, dem Zentrum des englischen Theaters. Als Schauspieler, Dramatiker und Partner einer führenden Schauspielkompanie wurde er sowohl wohlhabend als auch bekannt.

Wann zog Shakespeare zurück nach Stratford?

1610

Beliebt nach Thema