Wie überlebt die Känguru-Ratte?
Wie überlebt die Känguru-Ratte?
Anonim

Die Beutelratte ist fast perfekt an das Leben in der Wüste angepasst. Sie können Überleben ohne jemals Wasser zu trinken und die benötigte Feuchtigkeit aus ihrer Samendiät zu bekommen. Sie haben ein ausgezeichnetes Gehör und können sogar das leise Geräusch einer sich nähernden Eule wahrnehmen.

Anschließend kann man sich auch fragen, wie spart eine Känguru-Ratte Wasser?

Sie sind in der Lage, alle Wasser sie brauchen von den Samen und Gräsern, die sie essen. Ihr Urin ist extrem konzentriert und sie produzieren sehr trockenen Kot. Sie können auch Wasser sparen durch Kondensieren von Feuchtigkeit in den Nasengängen.

Wo leben Känguru-Ratten? Es gibt 23 Arten von Känguru-Ratten die in Nordamerika beheimatet sind. Känguru-Ratte lebt in trockenen, ariden und semiariden Lebensräumen wie Wüsten, Sand- und Felsgebieten. Sie können auch in Lebensräumen wie Grasland und Buschland überleben, die sich in verschiedenen Höhenlagen befinden.

Anschließend kann man sich auch fragen, warum Känguru-Ratten nie trinken müssen?

Da ihre Lebensräume heiß und trocken sind, müssen sie Wasser sparen. Merriams Känguru-Ratten durch die metabolische Oxidation der Samen, die sie essen, genug Wasser zum Überleben gewinnen und tun nicht muss trinken Wasser überhaupt.

Wie lange können Känguru-Ratten ohne Wasser auskommen?

3-5 Jahre

Beliebt nach Thema