Wie macht man einen Kürbis?
Wie macht man einen Kürbis?
Anonim

Schritte

  1. Den Kürbis 30 Minuten in Wasser einweichen. Tauchen Sie die Kürbisse in Eimer mit Wasser.
  2. Ziehen Sie Handschuhe und eine Gesichtsmaske an. Treffen Sie vor dem Reinigen des Kürbisses Sicherheitsvorkehrungen.
  3. Schrubbe die Kürbisse, um die Haut zu entfernen.
  4. Verwenden Sie Waschmittel oder Bleichmittel, um Schimmel zu entfernen.
  5. Kratzen Sie hartnäckigen Schimmel ab.
  6. Trocknen Sie den Kürbis.
  7. Schleifen Sie alle Hautreste ab.

Wie lange dauert es, bis Kürbisse austrocknen?

Je nach Größe Ihres Kürbisse, der gesamte Prozess der Trocknen kann nehmen 1-6 Monate. Zuerst werden Sie feststellen, dass die Außenhaut aushärtet und die Farben zu härten beginnen. Dies geschieht in der Regel in den ersten Wochen. Das interne Trocknen findet als nächstes statt, was in der Regel noch 4 Wochen dauert.

Sind Kürbisse auch giftig? Teil der Familie der Kürbisgewächse, zu der Kürbis, Wassermelonen und Gurken gehören, Kürbisse sind für den Menschen nicht giftig, obwohl die zu Dekorationszwecken verkauften möglicherweise vor dem Verzehr gründlich gewaschen werden müssen. Wir haben uns an Experten gewandt, um zu sehen, ob sich diese herbstliche Dekoration tatsächlich in leckere saisonale Köstlichkeiten verwandeln lässt.

Anschließend kann man auch fragen, kann man einen Kürbis essen?

Die Flasche Kürbis gilt als Hartschale Kürbis, aber das Fleisch ist essbar. Flasche Kürbisse sind grün und ähneln oft entweder einer fetten Gurke oder einer Aubergine. Eine längere, dünnere Version der Flasche Kürbis wird Cucuzzi oder "italienisch essbar" genannt Kürbis. Essbar Kürbisse haben einen milden, zucchiniartigen Geschmack.

Verrotten Kürbisse?

Hartschalen Kürbisse (Lagenaria siceraria) richtig getrocknet hält unbegrenzt, es sei denn, sie wird Wasser oder Wetter ausgesetzt. Sie sind so langlebig wie Holz.

Beliebt nach Thema