Was ist die Nahrungskette in der Arktis?
Was ist die Nahrungskette in der Arktis?
Anonim

In der Arktis gibt es mehrere Nahrungsketten, die sich kreuzen, um ein Nahrungsnetz zu bilden, beginnend mit der Sonne, dann zu Produzenten wie Phytoplankton im Meer und Gräsern und Flechten an Land. Einige der Verbraucher in den Nahrungsnetzen sind Krill, Fisch, Vögel, Rentiere und Dichtungen.

Wissen Sie auch, was die Produzenten der Arktis sind?

Die Hersteller in dem Arktis Ozean sind hauptsächlich Phytoplankton. Dies sind winzige, mikroskopisch kleine Organismen, die ihre eigene Nahrung herstellen und sie so herstellen Hersteller. Die Hauptverbraucher in der Arktis Ozean sind Phytoplankton und Krebstiere, die das Zooplankton verzehren.

Was ist das Nahrungsnetz in der arktischen Tundra? Pflanzenfresser fressen Pflanzen, Algen und andere Produzenten. Sie befinden sich auf der zweiten trophischen Ebene. Die Hauptverbraucher in der Arktischen Tundra Terrestrisch Nahrungsnetz sind Karibus, Pika, Arktis Hase, Moschusochse und Insekten. Sekundärkonsumenten fressen Pflanzenfresser.

Anschließend kann man sich auch fragen, was ist ein Konsument in der Arktis?

Pflanzenfresser (primär Verbraucher) wie Pikas, Moschusochsen, Karibu, Lemminge und Arktis Hasen bilden die nächste Sprosse. Allesfresser und Fleischfresser (sekundär Verbraucher) wie zum Beispiel Arktis Füchse, Braunbären, Arktis Wölfe und Schneeeulen übersteigen das Netz. Lemminge sind kleine Nagetiere, die sich von Pflanzen ernähren.

Was frisst ein Eisbär?

Kabeljau und andere Fischarten Essen der Krill, der wiederum von Ringelrobben gefressen wird, die am häufigsten vorkommende Robbe in der Arktis und die Hauptbeute von Eisbären. Bären sind opportunistische Fresser und jagen gelegentlich schwierigere Beute wie Beluga-Wale, Narwale und Walrosse.

Beliebt nach Thema