Wer hat die vier mageren Bäume in Esperanzas Garten gepflanzt?
Wer hat die vier mageren Bäume in Esperanzas Garten gepflanzt?
Anonim

In "Vier dünne Bäume,” Esperanza personifiziert die Bäume in ihrer vorderseite Garten, sagen sie und sie verstehen sich, sogar dass sie ihr Dinge beibringen. Sie bezieht sich auf die Bäume weil sie nicht in die Nachbarschaft zu gehören scheinen und weil sie trotz des Betons, der sie im Boden zu halten versucht, durchhalten.

Wenn man dies berücksichtigt, was symbolisieren die vier mageren Bäume?

Die Bäume symbolisieren Stärke. Sie leben und wachsen, obwohl sie sich an einem Ort befinden, an dem sie tun gehören natürlich nicht dazu. Wie Bäume, Esperanza ist, bildlich gesprochen, in Beton geklebt – dem urbanen Asphalt ihres Viertels in der Mango Street.

Außerdem, warum sind die vier mageren Bäume für Esperanza wichtig? Die Vier dünne Bäume sind ihr verwandt, weil sie physisch fehl am Platz bei den anderen aussehen Bäume auf den Block. Esperanza sieht die Bäume wie wichtig weil sie ein nicht kontingentes, sondern ein universelles Element darstellen.

Wie identifiziert sich Esperanza hiervon mit den vier mageren Bäumen?

Esperanza identifiziert mit vier magere Bäume.

Persönliche Antwort

  • Es sind vier alte teers, die von der Stadt gepflanzt wurden.
  • Dort sind die Wurzeln groß und sie sind stark und gehalten.
  • Wenn die Leute sie nicht behalten und sie bemerken, werden sie sterben.
  • Sie vergleicht sich mit den Bäumen.
  • Die Bäume dienen nur zum Leben.

Was lehren die vier Bäume Esperanza?

Zusammenfassung: "Vier Schlank Bäume” Sowohl sie als auch sie haben geheime Stärke und Wut. Die Bäume lehren sie soll ihren Daseinsgrund nicht vergessen. Sie inspirieren sie, weil sie trotz des Betons gewachsen sind, der versucht, sie im Boden zu halten.

Beliebt nach Thema