Woraus bestehen Vorhängeschlösser?
Woraus bestehen Vorhängeschlösser?
Anonim

Das laminierte Vorhängeschloss besteht aus einer Reihe von Metallplatten, die miteinander vernietet sind. Der Bügel der meisten Vorhängeschlösser besteht aus gehärtetem Stahl, obwohl teurere Vorhängeschlösser möglicherweise borlegierte Stähle haben, um sie schwieriger zu schneiden. Preiswerte Vorhängeschlösser haben meist einen Bügel aus gewöhnlichem Stahl.

Zu wissen ist auch, woraus bestehen Schlösser?

Rohstoffe Die internen Mechanismen von Schlösser sind im Allgemeinen gemacht aus Messing oder Zinkdruckguss. Die Nocke, das ist die Zunge, die hervorsteht von das sperren um es zu sichern, ist normalerweise gemacht aus Stahl oder Edelstahl. Die äußere Hülle von a sperren vielleicht gemacht aus Messing, Chrom, Stahl, Nickel oder anderen haltbaren Metallen oder Legierungen.

Außerdem, warum sind Schlösser aus Messing? Viele sperren Komponenten waren traditionell gemacht aus Messing denn das Metall ist langlebig und ästhetisch zugleich. Bei der Verwendung von Messing ein zusätzlicher Oberflächenbehandlungsprozess ist erforderlich, um das Metall zu schützen und ein dekoratives Finish zu erzielen.

Vor diesem Hintergrund, wofür werden Vorhängeschlösser verwendet?

Vorhängeschlösser sind kleine und tragbare Schlösser, die benutzt für mehrere tausend Jahre zur Abwehr von Diebstahl, unbefugtem Zutritt, Vandalismus und Sabotage. Sie tauchten zuerst im alten Ägypten und Babylon auf und verbreiteten sich langsam über alte Zivilisationen wie China, Griechenland und Rom.

Was steckt in einem Vorhängeschloss?

EIN Vorhängeschloss besteht aus Körper, Schäkel und Verriegelungsmechanismus. Der typische Schäkel ist eine "U"-förmige Metallschlaufe (rund oder quadratisch im Querschnitt), die was wird gesichert durch die Vorhängeschloss (z. B. Kettenglied oder Haspel).

Beliebt nach Thema