Was hat Marco Polo von seinen Reisen mitgebracht?
Was hat Marco Polo von seinen Reisen mitgebracht?
Anonim

Marco Polo, soll der große venezianische Entdecker/Händler mitgebracht haben zurück mit ihm aus seine sagenhafte Besuche in China, Nudeln, die zu der Pasta wurden, für die Italien heute berühmt ist. Im Grunde ist die Idee, dass er mitgebracht hat zurück getrocknete „filamentöse“Nudeln oder Nudeln.

Außerdem, was hat Marco Polo mitgebracht?

Zum Beispiel, Marco Polo gebracht zurück die Idee von Papiergeld und einige meinen, seine Beschreibungen von Kohle, Brillen und einem komplexen Postsystem führten schließlich zu ihrer weit verbreiteten Verwendung in Europa.

Zweitens, wie haben Marco Polos Reisen Europa beeinflusst? Europa war nicht der einzige, der positiv davon betroffen war Marco Polos Reisen. Nicht überraschend war auch China positiv betroffen. Marco Polo hatte den Chinesen Schießpulver eingeführt. Mit Handel zwischen Europa und China, die Europäer Zitrusfrüchte, Gewürze und andere neu gesehene Waren wurden eingeführt.

Wie reiste Marco Polo dann?

Er machte sich im Alter von 17 Jahren mit seinem Vater und seinem Onkel auf den Weg. reisen über Land entlang der späteren Seidenstraße. Bei der Ankunft in China, Marco Polo betrat den Hof des mächtigen mongolischen Herrschers Kublai Khan, der ihn auf Reisen schickte, um bei der Verwaltung des Reiches zu helfen. Marco Polo blieb 24 Jahre im Ausland.

Was hat Marco Polo erreicht?

Marco Polo ist am besten bekannt für seine Leistungen als Weltreisender und Pionier beim Ausbau der Handelsrouten in Asien, einschließlich der heutigen Seidenstraße. Marco Polo war nicht der erste Europäer, der China erreichte, aber er hinterließ als erster eine ausführliche Chronik seiner Erfahrungen.

Beliebt nach Thema