Wer ist auf der Seidenstraße gereist?
Wer ist auf der Seidenstraße gereist?
Anonim

Berühmte Reisende auf der Seidenstraße. In der Geschichte der Seidenstraße haben viele berühmte Persönlichkeiten auf dieser historisch wichtigsten Handelsroute ihre Spuren hinterlassen, darunter bedeutende Diplomaten, Generäle und große Mönche wie Zhang Qian, Ban Chao, Ban Yong und Fu Jiezi, Gan Ying, Xuanzang und Marco Polo.

Außerdem, wer ist zuerst zur Seidenstraße gereist?

2. Jahrhundert v. Chr.: General Zhang (Chang Ch'ien) Der chinesische General Zhang Erste reiste die Seidenstraße 138-125 v. Chr. als Gesandter des Han-Kaisers Wudi. Wudi beauftragte Zhang mit der Rekrutierung der Yueh-chic Personen zu einem Bündnis gegen die Xiongnu.

Abgesehen davon, wer bereiste die Seidenstraße und zu welchem ​​​​Zweck? Weil die Seide war das wichtigste Handelsprodukt der reiste dazu Straße, es hieß die Seidenstraße 1877 von Ferdinand von Richthofen – einem bekannten deutschen Geographen. Dieses alte Route zirkulierten nicht nur Waren, sondern tauschten auch die prächtigen Kulturen Chinas, Indiens, Persiens, Arabiens, Griechenlands und Roms aus.

Wer hat auf der Seidenstraße gehandelt?

Seidenstraße, auch genannt Die Seide Route, antike Handel Route, die China mit dem Westen verband und Waren und Ideen zwischen den beiden großen Zivilisationen Rom und China transportierte. Die Seide ging nach Westen, und Wolle, Gold und Silber gingen nach Osten. China erhielt auch das nestorianische Christentum und den Buddhismus (aus Indien) über die Seidenstraße.

Wie reisten die Menschen auf der Seidenstraße?

Die Seidenstraße bestand aus einer Abfolge von Pfaden, denen Karawanen durch Zentralasien folgten, etwa 6.400 km lang. Händler transportierten mit ihren Karawanen Waren von einem Handelszentrum zum anderen. Zusätzlich zu die SeideZu den wichtigsten gehandelten Rohstoffen gehörten Gold, Jade, Tee und Gewürze.

Beliebt nach Thema