Wann regierte Muhammad Ali Ägypten?
Wann regierte Muhammad Ali Ägypten?
Anonim

Mu?ammad ʿAlī, auch Mehmed Ali genannt, (geboren 1769, Kavala, Mazedonien, Osmanisches Reich [jetzt in Griechenland] – gestorben 2. August 1849, Alexandria, Ägypten), Pascha und Vizekönig von Ägypten (1805–48), Gründer der Dynastie, die Ägypten vom Anfang des 19. Jahrhunderts bis Mitte des 20. Jahrhunderts regierte.

Vor diesem Hintergrund, wann hat Muhammad Ali die Kontrolle über Ägypten übernommen?

Zwischen 1805 und 1811, Muhammad Ali festigte seine Position in Ägypten indem du die Mamelucken besiegst und Upper. bringst Ägypten unter seinem Steuerung. Schließlich, im März 1811, Muhammad Ali hatte vierundsechzig Mamelucken, darunter vierundzwanzig Beys, in der Zitadelle ermordet. Von da an, Muhammad Ali war der alleiniger Herrscher von Ägypten.

Man kann sich auch fragen, wer Ägypten im 19. Jahrhundert regierte? Arabische Sultanate waren viele Jahre an der Macht, bis das Osmanische Reich im 16. Jahrhundert ankam. Sie würden an der Macht bleiben, bis ihre Macht im Jahr nachzulassen begann 1800er. 1805 wurde Mohammed Ali Pascha des Landes und gründete eine neue Dynastie von Regel. Ali und seine Erben würden Regel bis 1952.

Wissen Sie auch, wie lange Muhammad Ali Ägypten regierte?

Die Mamelucken stellten immer noch die größte Bedrohung für Muhammad Ali. Sie kontrollierten Ägypten mehr als 600 Jahre lang, und im Laufe dieser Zeit erweiterten sie ihre Regel systematisch südlich entlang des Nils nach Upper Ägypten.

Wer gilt als Vater des modernen Ägyptens?

Muhammad Ali

Beliebt nach Thema