Gibt es Algen am Miami Beach?
Gibt es Algen am Miami Beach?
Anonim

Jeden Morgen bringt die Flut schwammige Streifen Seetang, braune Flecken auf dem Miami Beach Sand, der sich über Blöcke erstreckt und viele Sonnenanbeter und Schwimmer abstößt.

Außerdem, warum gibt es am Miami Beach Algen?

Sargassum ist a Seetang mit kleinen luftgefüllten "Beeren", die in inselartigen Massen auf dem Ozean treiben. Es kommt natürlich vor und bietet einen wichtigen Lebensraum für wandernde Organismen wie Krabben, Garnelen, Meeresschildkröten und kommerziell wichtige Fischarten wie Thunfisch und Marlin.

Ebenso, wo sind die Algen in Florida? Es heißt Sargassum und es sind Braunalgen, oder Seetang, das in massiven Matten auf dem offenen Meer schwimmt. Das Gebiet, aus dem Sargassum stammt, wird als Sargassosee bezeichnet, das kein echtes Meer ist, sondern ein weit vorgelagertes Gebiet im Atlantik zwischen der Ostküste von Florida und Bermudas.

Warum gibt es in Anbetracht dessen so viel Algen an den Stränden von Südflorida?

Wissenschaftler machen Dinge wie Umweltverschmutzung, steigende Meerestemperaturen, Abholzung des Amazonas, verstärkte Landwirtschaft und die Verwendung von Düngemitteln dafür verantwortlich. "Wir haben viele Nährstoffe, die den Amazonas hinunterfließen und die Entwaldung verursachen, und das verursacht das Sargassum" Seetang zu blühen, und es kommt um die Karibik.

Warum gibt es so viel Algen am Strand?

Der Übeltäter, Sargassum genannt, färbt das klare blaue Meerwasser trübbraun und riecht nach faulen Eiern, wenn es an Land gespült wird und zu faulen beginnt. Die Seetang ist ein natürliches Vorkommnis auf Strände in der Karibik und anderswo. Es ist Teil eines Ökosystems für Fische, Krabben und Vögel.

Beliebt nach Thema