Wie beschrieb Bartolome de las Casas die Eingeborenen?
Wie beschrieb Bartolome de las Casas die Eingeborenen?
Anonim

Während der Papst Spanien die Souveränität über die Neue Welt zugesprochen hatte, de Las Casas argumentierte, dass die Eigentumsrechte und die Rechte an ihrer eigenen Arbeit immer noch den einheimisch Völker. Eingeborene waren Untertanen der spanischen Krone und sie als weniger als menschlich zu behandeln, verletzte die Gesetze Gottes, der Natur und Spaniens.

Wie hat Bartolome de las Casas den Eingeborenen dabei geholfen?

Bartolomé de Las Casas (c. Sein tapferer Widerstand gegen die Schrecken der Eroberung und der Kolonisierung der Neuen Welt brachte ihm den Titel „Verteidiger der Einheimisch Amerikaner." Las Casas“führten zu Gesetzesreformen und frühen Debatten über die Idee der Menschenrechte.

Und welche Metapher hat Las Casas verwendet, um die Eingeborenen zu beschreiben, und woher kommt diese Metapher? Die Metapher, mit der Las Casas beschrieben wurde die Behandlung der Spanier Eingeborene von Hispaniola ist der Löwe (oder Wolf, Tiger) - Die Spanier - und das Lamm - das Volk von Hispaniola. Mit seinem verwenden von diesem Metapher, alles klar Las Casas sieht die Eingeborene als relativ einfaches, gehorsames Volk.

Wenn man dies berücksichtigt, wie hat Las Casas die Eingeborenen beschrieben?

Aber in vielerlei Hinsicht Las Casas hält sich an eine "edle wilde" Trope, die war bereits in europäischen literarischen Darstellungen von Einheimisch Amerikaner. Er beschreibt sie als "unschuldige Schafe", Menschen ohne "Handwerk, Subtilität und Bosheit".

Wie behandelten die Spanier das Land und die Arbeitskraft der Indianerstämme, die sie eroberten?

Spanien behandelt die indigenen Völker Amerikas mit extremer Gewalt, Tod, Folter, Verstümmelung, Vergewaltigung und Versklavung. Die Spanier benutzte ihre überlegenen Waffen, Gewehre, Kanonen, Schwerter, Armbrüste, um jeglichen Widerstand der indigenen Bevölkerung zu zerschlagen.

Beliebt nach Thema