Wofür sind Guatemala bekannt?
Wofür sind Guatemala bekannt?
Anonim

Guatemala ist das Beste bekannt für seine Vulkanlandschaft, die faszinierende Maya-Kultur und die farbenfrohe Kolonialstadt Antigua, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Aber dieses kleine mittelamerikanische Land hat eine Fülle von einheimischen Produkten und Talenten.

Was sind dann 3 interessante Fakten über Guatemala?

Die Bevölkerung von Guatemala heute sind es mehr als 14 Millionen Menschen. Guatemala ist das zweitbevölkerungsreichste Land in Süd- und Mittelamerika. Die guatemaltekischWährung ist der Quetzal, auch der US-Dollar wird verwendet. Ungefähr die Hälfte der heute lebenden Guatemalteken sind Nachfahren der alten Mayas.

Für welche Lebensmittel ist Guatemala bekannt? Mais, Bohnen, Reis, Schweinefleisch, Rindfleisch, Hühnchen, Käse und Tortillas bilden das Rückgrat der meisten guatemaltekisch Küche. Fleischeintöpfe (Caldos) und Suppen (Sopas) sind mit Abstand am beliebtesten beliebte Gerichte unter Einheimischen.

Welche wichtigen Ereignisse geschahen in ähnlicher Weise in Guatemala?

  • Frühe demokratische Reform. 1944 –1953.
  • Von den USA unterstützter Putsch, Bürgerkrieg beginnt. 1954–1965.
  • Zivile Herrschaft wiederhergestellt, Menschenrechtsverletzungen gehen weiter. 1966–1969.
  • Massenauswanderung. 1970–1983.
  • Efrain Rios Montt ergreift die Macht, Amnestie für Menschenrechtsverletzer. 1982–1993.
  • Friedensverhandlungen, Bürgerkrieg endet.
  • Versöhnung beginnt, Immunität bleibt.

Wofür ist Guatemala bekannt?

Die kleineren Höfe produzieren Heftklammern fürguatemaltekisch wie Bohnen und Mais sowie Obst und Gemüse für den Export. Größere Betriebe produzierenExport- und Plantagenprodukte wie Bananen, Zuckerrohr, Kaffee, Gummi und Palmöl.

Beliebt nach Thema