Was haben die indigenen Australier gegessen?
Was haben die indigenen Australier gegessen?
Anonim

Eine große Auswahl an Pflanzen und Tieren war gegessen von Australiens Aborigines, und Insektenfutter umfassten bestimmte Ameisen, Larven, Motten und Käfer, während Bäche Fische und Aale (in einigen Regionen) lieferten. Vögel waren gegessen, darunter Wasservögel, Buschvögel, der Kasuar und der Jabiru.

Was aßen die ersten Australier auf diese Weise?

Känguru-Gehirne, gebratener Wombat oder Emu – das sind einige der Gerichte, die in der Erste Kochbuch von Australien Dazu gehören einheimische Zutaten.

Welche Pflanzen haben die Ureinwohner außer oben gegessen? Sonstiges Pflanzen gegessen Dazu gehörten einheimische Johannisbeeren, einheimische Kirschen, Känguru-Apfel, einheimische Kartoffeln und einheimische Karotten, Geißblatt-Nektar, Mark von Manfernsen und der Pilz „einheimisches Brot“.

Wie fanden die indigenen Australier dementsprechend ihr Essen?

Vor der europäischen Invasion, Aborigines Leute und Torres Strait Islander hatten eine große Auswahl an Lebensmittel wählen von. Diese Lebensmittel Quellen kamen aus dem Busch, dem Land, den Meeren und den Wasserstraßen. Eine ausgewogene Ernährung mit Obst und Gemüse, Nüssen und Getreide, Fleisch und Fisch, Ölen und Fetten wurde gejagt und gesammelt.

Was haben die Wurundjeri gegessen?

Wurundjeri Männer jagten Kängurus und Wallabys, wenn sie zum Trinken zum Bach kamen. Sie fingen Enten, indem sie Netze über dem Wasser aufspannten. Frauen und Kinder sammelten Cumbungi-Schilf und Wasserbänder für ihre stärkehaltigen Knollen. Flussminze und Brunnenkresse waren auch gut für Essen.

Beliebt nach Thema