Was ist Mama Negra?
Was ist Mama Negra?
Anonim

Mama Negra ist ein Festival, das jedes Jahr im November in der mittelgroßen Stadt Latacunga in Zentralecuador stattfindet. In diesem Jahr, im Jahr 2019, ist es für Samstag, den 23. November, geplant. Ihre Namensgeberin ist eine große, schwarze Frau, die in eleganten Seidenröcken gekleidet ist.

Anschließend kann man sich auch fragen, warum wird La Mama Negra gefeiert?

Mama Negra Feier findet zu Ehren der Virgen de. statt la Merced ist also nicht nur ein kulturelles Ereignis, sondern auch ein religiöses Ereignis. Die Hommage an diese religiöse Ikone wurde als Anerkennung für die Rettung der Bevölkerung der Vulkanausbrüche des Cotopaxi geboren.

Und wo wird La Mama Negra gefeiert? Das Fest der La Mama Negra, das Ende September und in der Woche vom 11., Inka, Wer ist demnach La Mama Negra beim Festival?

Die Mama Negra: ist eine befreite Sklavin, Matriarchin afrikanischer Sklaven, die in den Goldminen rund um die Stadt zur Arbeit gebracht wurden. Sie reitet ein dunkles Pferd und dankt der Stadtmatrone (der Jungfrau) für die erhaltenen Gefälligkeiten. Heute, den Mama Negra ist die Hauptfigur des Festes.

Was feiert El Festival de la Mamá Negra?

Der Ecuadorianer Festival findet jährlich statt und ist eine Hommage an die Jungfrau de la Merced (Jungfrau der Barmherzigkeit). Es wird gesagt, dass die Anfänge der Feierlichkeiten stammen aus dem Ausbruch des nahegelegenen Vulkans Cotopaxi im Jahr 1742. Mama Negra ist enorm wichtig Feier in Latacunga.

Beliebt nach Thema