Was ist die Lupinenkrankheit?
Was ist die Lupinenkrankheit?
Anonim

Lupine (Lupinus spp.) - Echter Mehltau. Beachten Sie die weißen Kolonien auf diesem Blatt. Es wird von Bedingungen begünstigt, die eine hohe Luftfeuchtigkeit, aber trockene Blätter produzieren, wie z. B. stark schattige Standorte. Der Pilz ist ein hochspezialisierter Krankheitserreger, der eine enge Verbindung mit dem Wirt eingeht.

In ähnlicher Weise fragen Sie sich vielleicht, warum meine Lupinen gestorben sind?

Nach mehreren Jahren der Forschung ist die Ursache der Lupine plötzlich der Tod hat als Wurzelfäule identifiziert, die durch den bodenbürtigen Pilz Phytophthora verursacht wird. Dementsprechend wird die Krankheit nun als Phytophthora-Wurzelfäule bezeichnet Lupinen.

Können Menschen Lupinen essen? Lupinen und Toxizität. Einst in erster Linie eine tierische Nahrungsquelle, Lupinen treten zunehmend ein Mensch Diäten. Als proteinreiche Hülsenfrucht sind die Bohnen interessanterweise tun enthalten keine Stärke und sind besonders nützlich in glutenfreien Formulierungen.

Verbreiten sich folglich Lupinenblüten?

Individuell Lupinen Pflanzen tun nicht Verbreitung. Wenn sie älter werden, wird die Wurzel größer und sendet mehr nach oben Blume Stiele. Lupinen, tun, jedoch produzieren Dutzende von erbsenähnlichen Samen pro Pflanze, die verteilt werden, wenn sich die Schoten Ende Juli oder Anfang August öffnen.

Wofür wird Lupine verwendet?

Lupinen kann sein gewöhnt an eine Vielzahl von süßen und herzhaften Speisen zubereiten, einschließlich alltäglicher Mahlzeiten, traditioneller fermentierter Speisen, gebackener Speisen und Soßen. Das europäische Weiß Lupine (L. albus) Bohnen werden üblicherweise in einer salzigen Lösung in Gläsern verkauft (wie Oliven und Gurken) und können mit oder ohne Schale gegessen werden.

Beliebt nach Thema