Aus welchen Ländern besteht El Cono Sur?
Aus welchen Ländern besteht El Cono Sur?
Anonim

Der Südkegel (Spanisch: Cono Sur, portugiesisch: Cone Sul) ist eine geografische und kulturelle Region, die sich aus den südlichsten Gebieten Südamerikas, südlich des Wendekreises des Steinbocks, zusammensetzt. Traditionell umfasst es Argentinien, Chile und Uruguay, die im Westen vom Pazifischen Ozean und im Osten vom Atlantischen Ozean begrenzt werden.

Wissen Sie auch, welche Länder in el Cono Sur liegen?

Los Paises Andinos besteht aus Ländern im nördlichen Teil des südamerikanischen Kontinents. El Cono Sur, oder der Südkegel, beinhaltet Argentinien, Chile, Uruguay, und Paraguay.

Wissen Sie auch, welches das am wenigsten entwickelte Land im Südkegel ist? Paraguay

Warum heißt er Südkegel?

Der Name ist ein Hinweis auf die physische Form des Süd- Teil des Kontinents. Die Region liegt südlich der Tropen. Der Wendekreis des Steinbocks verläuft nördlich von Uruguay und durchschneidet die nördlichen Regionen Argentiniens und Chiles. Die Südkegel hat gemäßigtere Temperaturen als die Tropen.

Wo ist der Südkegel?

Südamerika

Beliebt nach Thema