War Pablo Neruda ein Kommunist?
War Pablo Neruda ein Kommunist?
Anonim

Geboren in Parral, Chile, am 12. Juli 1904, Dichter Pablo Neruda Erregte Kontroversen mit seiner Zugehörigkeit zum Kommunist Partei und seine ausdrückliche Unterstützung von Joseph Stalin, Fulgencio Batista und Fidel Castro. Seine poetische Meisterschaft war nie in Frage gestellt, und dafür wurde er 1971 mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet.

In welchem ​​Land war Pablo Neruda in dieser Hinsicht Diplomat?

chilenisch

Und warum hat Pablo Neruda Chile verlassen? Genannt chilenisch Konsul in Mexiko 1939, Neruda hat Chile verlassen wieder für vier Jahre. Bei der Rückkehr zu Chile 1943, er war in den Senat gewählt und der Kommunistischen Partei beigetreten. Wenn das chilenisch Regierung nach rechts gerückt, den Kommunismus für illegal erklärt und vertrieben Neruda vom Senat. Er hat sich versteckt.

Abgesehen von oben, was ist das berühmteste Gedicht von Pablo Neruda?

Das Folgende ist eines von Die bekanntesten Gedichte von Pablo Neruda (Gedicht XVII): Ich liebe dich nicht, als wärst du Salzrose oder Topas, / oder der Nelkenpfeil, den das Feuer abschießt. / Ich liebe dich, wie man bestimmte dunkle Dinge liebt, / heimlich zwischen den Schatten und die Seele.

Was ist Pablo Nerudas Stil?

Neruda wurde im Alter von 13 Jahren als Dichter bekannt und schrieb in einer Vielzahl von Stile, darunter surrealistische Gedichte, historische Epen, offen politische Manifeste, eine Prosa-Autobiographie und leidenschaftliche Liebesgedichte wie die in seiner Sammlung Twenty Love Poems and a Song of Despair (1924).

Beliebt nach Thema