Ist Island im August kalt?
Ist Island im August kalt?
Anonim

Da wird es nicht sehr kalt im August, Sie müssen nichts Schweres mitbringen. Aber hier ist eine kurze Packliste für das, was Sie bei einem Besuch mitnehmen sollten Island in August: Shorts, T-Shirts und leichte Kleidung für warme Sommertage. Besser als nicht, der wärmste Monat in Island ist doch nicht sehr warm.

Ist August außerdem eine gute Zeit, um nach Island zu reisen?

Mitternachtssonne und wärmere Temperaturen machen Sommer die beste Jahreszeit um Island zu besuchen. Obwohl Wanderer in Betracht ziehen sollten Juli und August wie die beste Reisezeit für Island in der Regel sind Februar, März, September und Oktober die beste Reisezeit für Island für die Nordlichter.

Wie ist Island im August? August ist einer der wärmsten Monate des Jahres in Island. Die durchschnittliche Tagestemperatur liegt zwischen 10 und 15 °C, kann aber auf bis zu 25 °C ansteigen. Regen und kühle arktische Brisen sind möglich, also packen Sie für jedes Wetter ein.

Ist es im August in Island kalt?

Weil Island ist ein maritimes Klima, die Durchschnittstemperatur in August ist im Allgemeinen nicht niedriger als 10° Celsius und nicht höher als 15° Celsius (50°-59° Fahrenheit). Am Treffpunkt von a. gelegen kalt (arktischer) Luftmasse und einem warmen Luftstrom aus dem Süden, ist die Insel ein erstklassiges Grundstück für wechselhaftes Wetter.

Welche Kleidung sollte man im August nach Island mitnehmen?

Was man für Island einpacken sollte - Sommerführer

  • Wasserdichte Wanderschuhe.
  • Wasserfeste Jacke.
  • Schichten von kurz- und langärmeligen Hemden und Pullovern.
  • Wanderhosen und Regenhosen.
  • Handschuhe, Buff, Wintermütze.
  • Schlafmaske.
  • Badeanzug, Handtuch und Flip-Flops.
  • Wiederverwendbare Wasserflasche und eine Thermoskanne.

Beliebt nach Thema