Warum wandern Menschen aus Kolumbien ein?
Warum wandern Menschen aus Kolumbien ein?
Anonim

Auswanderung aus Kolumbien wurde hauptsächlich von Sicherheitsproblemen bestimmt, die hauptsächlich mit der kolumbianisch bewaffneter Konflikt. Von 1980-2000 Auswanderung aus Kolumbien war einer der volumenstärksten in Hispanic America. Ungefähr 1,2 Millionen Kolumbianer Es wird angenommen, dass sie das Land in den Jahren 2000 bis 2005 verlassen und nicht zurückgekehrt sind.

Außerdem, warum sollten Sie nach Kolumbien ziehen?

Einer der wichtigsten Vorteile des Lebens in Kolumbien sind die niedrigen Lebenshaltungskosten. Darüber hinaus sind die Lebenshaltungskosten niedrig in einem Land, das viele der erstklassigen Annehmlichkeiten und Infrastrukturen bietet, die Siewürde in einem viel teureren Ort erwarten.

Wohin wandern Kolumbianer aus? Hochkonzentrierte Auswanderungsströme Schätzungsweise 557.000 Kolumbianer wanderten nach Venezuela, Die Vereinigten Staaten, Ecuador, Panama, Kanada, Peru, Chile und Bolivien zwischen 1963 und 1973, so das Verwaltungsministerium für nationale Statistiken Kolumbiens (DANE).

Außerdem, warum wandern Kolumbianer in die Vereinigten Staaten ein?

Erste Welle: Nach dem Ersten Weltkrieg viele Kolumbianer eingewandert nach Vereinigte Staaten um dort ihre Ausbildung abzuschließen, studieren in dem Universitäten des Land. In dem 1960er Jahre, die Wirtschaftskrise führte zur Auswanderung vieler Kolumbianer zum Vereinigte Staaten, erhalten UNS. Staatsbürgerschaft Zwischen 1960 und 1977.

Wie viele Menschen wandern nach Kolumbien ein?

Es gibt jetzt 30, 00040, 000 In Kolumbien lebende US-Bürger, von denen viele kolumbianische Emigranten in die Vereinigten Staaten sind, die sich entschieden haben, nach Kolumbien zurückzukehren.

Beliebt nach Thema