Gibt es einen Teil von Spanien in Afrika?
Gibt es einen Teil von Spanien in Afrika?
Anonim

Die winzige spanische Enklaven von Ceuta und Melillasit on das Nordküste der marokkanischen Mittelmeerküste. Zusammen bilden sie das Die einzigen Landgrenzen der Europäischen Union mit Afrika. Madrid behauptet, dass beide Territorien integral sind Teile von Spanien und haben das gleicher Status wiedas halbautonome Regionen auf dem Festland.

Wissen Sie auch, ob ein Teil von Spanien in Afrika liegt?

Melilla ist eine von zwei dauerhaft bewohnten spanischen Städten auf dem Festland Afrika, der andere ist Ceuta. Es warTeil der Provinz Málaga bis zum 14. März 1995, als das Autonomiestatut der Stadt verabschiedet wurde. Melilla war wie Ceuta früher ein Freihafen Spanien der Europäischen Union beigetreten.

Man kann sich auch fragen, welche Kolonien Spanien in Afrika hatte? Antwort und Erklärung: Während des 18. und 19. Jahrhunderts war das europäische Land der Spanien hatte zwei großeKolonien auf dem Kontinent Afrika. Spanisch-Guineawas a Kolonie An

Wie weit ist Afrika von Spanien entfernt?

An ihrer engsten Stelle trennt die Straße von Gibraltar Spanien von Marokko um nur 14,5 Kilometer / 9 Meilen. Hier das afrikanisch und die europäischen Kontinente liegen so nah beieinander, dass man tatsächlich von einem zum anderen schwimmen kann.

Warum gehört Melilla zu Spanien?

Melilla war der erste Spanisch Stadt im Juli 1936 gegen die Volksfrontregierung aufzustehen und so dazu beizutragen, die Spanisch Bürgerkrieg. Melilla wurde behalten von Spanien als Exklave, als Marokko 1956 seine Unabhängigkeit erlangte.

Beliebt nach Thema