Soll ich meinen neuen Garagenboden versiegeln?
Soll ich meinen neuen Garagenboden versiegeln?
Anonim

Weil Garagenböden vor Witterungseinflüssen geschützt sind, müssen sie in der Regel nicht so oft abgedichtet werden wie ein Beton Auffahrt. Die meisten jedoch Garagenböden sind aus Beton, wodurch sie anfällig für Risse und das Eindringen von Feuchtigkeit durch Ölverschmutzungen, Frostschutzmittelleckagen und andere Haushaltschemikalien sind.

Wie soll ich auf diese Weise meinen Garagenboden versiegeln?

Anwenden Garagenbodenversiegelung und verteilen auf Garagenboden Tauchen Sie das Farbpad in die Garagenbodenversiegelung Ihrer Wahl (wir haben uns für Silan/Siloxan entschieden) und gleichmäßig über die Garagenboden um Pfützen zu vermeiden. Lassen Sie das Produkt einwirken und trocknen.

Muss Beton zusätzlich abgedichtet werden? Es gibt viele Dinge, die dir schaden können Beton, daher ist es wichtig, es zu schützen. Versiegelung kann dich schützen Beton vor Ölverschmutzungen und anderen Flecken sowie vor schädlichen UV-Strahlen der Sonne. Versiegelung sperrt auch Feuchtigkeit, sodass sie durch Einfrieren und Auftauen nicht beschädigt wird.

In Anbetracht dessen, wie oft sollten Sie Ihren Garagenboden versiegeln?

Von Versiegelung Ihres Betons alle 2-5 Jahre, wie von Experten empfohlen, Du solltest halten dein Boden in gutem Zustand und verhindert Risse, Lochfraß und zusätzliche Schäden.

Wie viel kostet es, einen Garagenboden zu versiegeln?

Epoxid Kosten für Garagenboden Hausbesitzer zahlen durchschnittlich 2,147 US-Dollar, um einen vorhandenen Beton zu beschichten Boden. Die Gesamtkosten des Projekts liegen in der Regel zwischen 1.426 und 2.951 US-Dollar. Nur Material und Ausrüstung werden Kosten Sie 2 bis 5 US-Dollar pro Quadratfuß. Erwarten Sie, einem Profi weitere 1 bis 7 US-Dollar pro Quadratfuß für die Arbeit zu zahlen.

Beliebt nach Thema