Was importiert und exportiert Sambia?
Was importiert und exportiert Sambia?
Anonim

Netz Importe entfielen 2005 2 % des BIP Exporte sind Kupfer und Kobalt (mit Einnahmen von rund 4,6 Milliarden US-Dollar im Jahr 2007), Tabak, Blumen, Lebensmittel, lebende Tiere und Baumwolle; und die hauptsache Importe sind Maschinen, Transportmittel, Erdölprodukte, Chemikalien und Lebensmittel.

Was importiert und exportiert Simbabwe folglich?

Seine Spitze Importe sind Rundfunkgeräte (140 Millionen US-Dollar), verpackte Medikamente (121 Millionen US-Dollar), Lieferwagen (94,5 Millionen US-Dollar), Mais (74,8 Millionen US-Dollar) und Refined Petroleum (74,4 Millionen US-Dollar). Die Spitze Export Reiseziele von Zimbabwe sind China (844 Mio. $), Südafrika (189 Mio. $), Großbritannien (101 Mio. $), Indien (71,2 Mio. $) und Sambia (70,6 Mio. $).

Was sind außerdem die fünf wichtigsten Länder, die Exporte aus Sambia erhalten? Im Dezember 2010 verdiente Sambia 92% seines Geldes mit Exporten in 5 Länder:

  • Schweiz (61,2%) Kupferkathoden und Kathodenabschnitte aus raffiniertem Kupfer.
  • China (14,9%) Kupferblister; Kathoden und Kathodenabschnitte aus raffiniertem Kupfer;
  • Südafrika (10%)
  • Die Demokratische Republik Kongo (4,1%)
  • Belgien (1,8%)

Was ist Sambias größter Export in dieser Hinsicht?

Sambias Hauptexport, Kupfer macht 70 Prozent der afrikanischen Produktion und 60 Prozent der Gesamtproduktion des Landes aus Exporte. Sonstiges Exporte gehören: Zucker, Tabak, Edelsteine, Baumwolle und Strom. Sambias Hauptexport Partner ist die Schweiz (45 Prozent der Gesamt Exporte).

Was importiert Sambia aus Südafrika?

Sonstiges importieren Produkte sind Düngemittel (6%) und Karbonate, gefrorener Fisch und LKW (je 2%). Südafrika und die Demokratische Republik Kongo sind Sambias Haupthandelspartner mit einem Anteil von 47 % bzw. 33 % des gesamten Intra-Afrika Handel (Exporte + Importe) und machen zusammen rund 30 % der Sambias gesamten Welthandel.

Beliebt nach Thema